Wegweisend bei der Entwicklung nachhaltiger Fischereien

Die Iglo Group, die in 18 europäischen Ländern tätig ist, hat in den vergangenen Jahren zahlreiche wegweisende Projekte im Bereich der Fischerei initiiert und gefördert.

So war die Einführung der Omega-3-Fischstäbchen 2007 in Großbritannien, wo Iglo unter dem Namen Birds Eye auftritt, die größte Einführung eines nachhaltigen Markenprodukts im Bereich Fisch. 78% der britischen Konsumentinnen und Konsumenten sind von Kabeljau auf Pazifischen Polar-Dorsch umgestiegen. Dadurch konnten wir den jährlichen Fang von Kabeljau um 1,5 Millionen Fische reduzieren. Die Bestände von Kabeljau konnten sich erholen und sind heute nachhaltigkeitszertifiziert.

Das ist nur ein Beispiel für den federführenden Beitrag der Iglo Group zur Entwicklung nachhaltiger Fischereien. Wir sehen es als unsere Aufgabe verantwortungsbewusste Standards für Aquakulturen voranzutreiben und haben eine Allianz der Fischindustrie zur Zertifizierung einer der weltweit größten Pazifischer Polar-Dorsch-Fischereien geleitet, wodurch das weltweite Angebot an zertifiziertem Pazifischen Polar-Dorsch deutlich angestiegen ist. Außerdem sind wir eines der Gründungsmitglieder der „Sustainable Seafood Coalition“ in Großbritannien, die die freiwillige Kennzeichnung von nachhaltig gefangenem Fisch unterstützt.

Damit unsere Konsumentinnen und Konsumenten wissen, woher genau ihr Fisch kommt, haben wir ein Trackingcode-System zur Fisch-Rückverfolgung eingeführt. Unsere hohen Ansprüche stellen sicher, dass der Iglo Fisch ausschließlich aus verantwortungsvoll geführten Fischereien stammt: in Österreich tragen alle Iglo Ozeanfische das MSC-Siegel (Marine Stewardship Council) für nachhaltige Fischerei.

Iglo Fisch Zertifikat

1997

Gründung des MSC gemeinsam mit dem WWF, um über eine unabhängige Zertifizierung eine grundlegende Marktveränderung im Bereich Nachhaltigkeit von Fischereien herbeizuführen


Käpt'n Iglo Fischstäbchen

2002

Einsatz von Hoki, um wenig genutzte Arten einzuführen


Käpt'n Iglo Fischstäbchen

2007

Einführung von Omega-3-Fischstäbchen aus MSC-zertifiziertem Pazifischen Polar-Dorsch durch Birds Eye. Das war die erste und größte Einführung eines nachhaltigen Markenprodukts im Bereich Fisch in Großbritannien. Durch diesen mutigen Schritt stiegen 78% der Konsumentinnen und Konsumenten von Kabeljau auf Pazifischen Polar-Dorsch um. Unser jährlicher Fang von Kabeljau konnte so um 3000 Tonnen reduziert werden – das entspricht 1,5 Millionen Fischen.

Iglo Code of Conduct

2008

Einführung der Grundprinzipien des FAO-Verhaltenskodex für verantwortungsvolle Fischerei in die Fischbeschaffungspolitik von Iglo
Iglo Gütesiegel

2009

Einführung des Standards für verantwortungsvolle Beschaffung der „International Fish Meal and Fish Oil Organisation“

EU Flagge WWF Logo AIPCE-CEP

2010

Vorlage eines Reformenpakets zur Gemeinsamen Fischereipolitik bei der EU zusammen mit der European Fish Processors Association (AIPCE)
Iglo Forever Food Logo

2010

Einführung des Nachhaltigkeitsprogramms „Forever Food“ der Iglo Group

Aquaculture Stewardship Council Logo

2011

Führende Rolle bei der Entwicklung verantwortungsvoller Aquakulturstandards


2011

2011

Mitwirkung bei der Gründung des ASC mit dem WWF und der niederländischen Nachhaltigkeitsinitiative IDH

MSC Logo

2012

Leitung einer Allianz der Fischindustrie zur MSC-Zertifizierung von rund einer Million Tonnen Pazifischer Polar-Dorsch aus dem Ochotskischen Meer (Russland)

Sustainable Seafood Coalition Logo

2013

Gründungsmitglied einer Herstellergruppe zur Vereinbarung der freiwilligen Kennzeichnung von verantwortungsvoll beschafftem Fisch

100-prozentige MSC-Zertifizierung der Iglo Ozeanfische in Österreich

100-prozentige Zertifizierung der Iglo Garnelen in Österreich nach den internationalen Standards für Aquakultur (Global G.A.P. oder GAA/BAP)


Iglo Forever Food Together Logo

2014

Einführung des Nachhaltigkeitsprogramms „Forever Food Together 2020“ der Iglo Group