Seite teilen
Teile das Rezept

Cremespinat-Muffins

Kochzeit
'
Personenanzahl
4
Schwierigkeitsgrad
'
Kochzeit
4
Personenanzahl
Schwierigkeitsgrad

Zutaten

  • 130 gramm Cremespinat 450g
    Iglo Cremespinat 450g
  • 80 gramm Speck
  • 100 gramm Bergkäse
  • 150 gramm Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • Pfeffer
  • geriebene Muskatnuss
  • 2 Eier
  • 5 EL Milch
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Stiel(e) glatte Petersilie
  • 150 gramm Crème fraîche
  • 2 EL Zitronensaft
  • 24 Backpapier

Zubereitung

  1. Spinat unaufgetaut in einen Topf geben und zugedeckt bei mittlerer Hitze aufkochen. Ca. 2 Minuten köcheln lassen, dabei mehrmals umrühren. Auskühlen lassen.
  2. Speck in Würfel schneiden. In einer Pfanne ohne Fett ca. 5 Minuten knusprig braten, herausnehmen. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Käse fein reiben.
  3. Mehl, Backpulver, Salz, Pfeffer und Muskat in einer Schüssel mischen. Eier, Milch und Öl mit den Schneebesen des Handrührgerätes nacheinander unterrühren. Spinat, Speck und Käse unterrühren. Mulden eines Muffinblechs (12 Mulden) mit je 2 Backförmchen auslegen. Teig gleichmäßig in Förmchen verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller)  ca. 15 Minuten backen.
  4. Inzwischen Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und fein hacken. Creme Fraîche in eine Schüssel geben. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Petersilie unterheben. Muffins aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und lauwarm mit einem Löffel Creme Fraîche servieren.
Tipp

Den Cremespinat Block kann man im gefrorenen Zustand mit einem Messer teilen und die nicht benötigte Menge wieder einfrieren.

Seite teilen
Teile das Rezept