Mais-Chili Suppe

Kochzeit
'
Personenanzahl
4
Schwierigkeitsgrad
Mais-Chili Suppe

Kochzeit
'
Personenanzahl
4
Schwierigkeitsgrad

Zutaten

40 
g 
Butter
1 
Messerspitze 
Kurkuma
80 
g 
Zwiebel(n)
250 
g 
Obers
300 
g 
Fonds
1 
Packung(en) 
 goldmais final
Maisstärke
Salz & Pfeffer
Chili frisch
3 
Stk 
 leberknoedel
3 
Scheiben Toastbroat
2 
Stk 
Eidotter
Eier zum Panieren
Brösel zum Panieren
Öl zum Frittieren

Zubereitung

  1. Zwiebel in Butter glasig anschwitzen. Den Kurkuma zugeben, umrühren und mit Fond und Obers aufgießen
  2. Nach belieben mit Salz und Pfeffer würzen, 220g Mais zugeben (den Rest für Einlage verwenden)
    und das Ganze köcheln lassen.
  3. Die Suppe pürieren, mit etwas Maisstärke binden und durch ein Sieb lassen. Vor dem Anrichten, Mais und frischgeschnittenen Chilli als Einlage dazugeben.
  4. Leberknödel auftauen und mit Eidotter gut verrühren.
  5. Toastbrot entrinden und mit dem Nudelholz flach ausrollen. Den Toast mit Lebermasse einstreichen, darauf wieder ein Toastbrot legen, abermals einstreichen und zum Schluss wieder ein Toastbrot legen (wie ein Ildefonso Schichten)
  6. Das geschichtete Toastbrot in verrührtem Ei wenden, mit Brösel panieren und in heißem Fett goldbraun backen.

  7. Das gebackene Brot in kleine dekorative Stücke schneiden und als Einlage für die Suppen verwenden.