Rhabarberkuchen

Zubereitungszeit
'
Kochzeit
'
Personenanzahl
8
Rhabarberkuchen

Rhabarberkuchen aus Mürbteig schmeckt durch seine säuerliche Note auch an wärmeren Tagen.

Zubereitungszeit
'
Kochzeit
'
Personenanzahl
8

Zutaten

Mürbteig:
100g 
Staubzucker
200g 
Butter
300g 
Mehl glatt
1 
Stk 
Ei(er)
Fülle:
600g 
Rhabarber
200g 
Kristallzucker
1 
Ei zum Bestreichen

Zubereitung

  1. Für den Mürbteig Staubzucker, Butter, Mehl und Ei zu einem Teig kneten.
  2. Teig im Kühlschrank für etwa 1-2 Stunden rasten lassen.
  3. Hälfte des Teiges dünn ausrollen und den Boden der Tortenform damit auslegen.
  4. Rhabarber wenn notwendig schälen (falls dieser sehr faserig oder holzig ist).
  5. Rhabarber in grobe Stücke schneiden (ca. 2cm), mit Kristallzucker in einer Schüssel vermischen.
  6. Gleichmäßig in die Tortenform füllen.
  7. Zweite Hälfte des Teiges dünn ausrollen und auf die Rhabarberfüllung legen.
  8. Oberfläche des Teiges mit verquirltem Ei bestreichen und mit einer Gabel mehrmals einstechen.
  9. Rhabarberkuchen im Backrohr bei ca. 175C° ca. 35-40 Minuten goldbraun backen.
  10. Nach dem Backen den Rhabarberkuchen auskühlen lassen, eventuell mit Staubzucker bestreuen und servieren.

Tipp

Da der Rhabarber beim Backen eventuell Flüssigkeit abgibt, empfiehlt es sich unter den Rhabarberkuchen ein Backblech im Backrohr einzuschieben.