Seite teilen
Teile das Rezept

Rotbarschfilets mit Cremespinat und Senfsauce

Kochzeit
'
Personenanzahl
4
'
Kochzeit
4
Personenanzahl

Zutaten

  • 1 Stk Zwiebel
  • 1 TL + 3 EL Olivenöl
  • 1 TL + 2 EL Mehl
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Senf
  • 1+1 EL Crème fraîche
  • 1 Packung(en) Cremespinat 450g
    Iglo Cremespinat 450g
  • 4 Stk Rotbarschfilet (à ca. 150 g)
  • Salz & Pfeffer
  • 2 Stk Eier (Größe M)
  • 150 g Mandelblättchen
  • Grob gemahlener Pfeffer zum Betreuen

Zubereitung

  1. Zwiebel schälen und fein würfeln. 1 TL Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel darin unter Wenden glasig dünsten. 1 TL Mehl einrühren und kurz anschwitzen. Brühe unter Rühren zugießen, aufkochen und bei mittlerer Hitze ca. 2 Minuten köcheln lassen. Senf und 1 EL Creme Fraîche einrühren und bei kleiner Hitze ca. 5 Minuten köcheln lassen. Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und heiß halten.
  2. In der Zwischenzeit Spinat nach Packungsanweisung zubereiten und mit einem EL Creme Fraîche verfeinern. Fisch waschen, trocken tupfen und in 8 Stücke schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen. Eier verquirlen. Fisch erst in 2 EL Mehl, dann im verquirlten Ei und zuletzt in Mandelblättchen wenden. 3 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Fisch darin von jeder Seite ca. 2 Minuten goldbraun braten.
  3. Spinat mit Fisch und Sauce auf Tellern anrichten, mit grob gemahlenem Pfeffer bestreuen.
Seite teilen
Teile das Rezept