Seite teilen
Teile das Rezept

Spinat-Ricotta-Tarte

Zubereitungszeit
'
Kochzeit
'
Personenanzahl
4
Schwierigkeitsgrad
'
Zubereitungszeit
'
Kochzeit
4
Personenanzahl
Schwierigkeitsgrad

Zutaten

Zubereitung

  1. Blattspinat auftauen und anschließend so gut wie möglich ausdrücken, sodass er nur mehr leicht feucht ist. Das Backrohr auf 180 °C vorheizen.
  2. Blattspinat, Eier und Ricotta in einer Küchenmaschine grob zerkleinern und vermengen. Spinat-Ei-Masse mit den Erbsen vermengen.

  3. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Oregano und dem fein gehacktem Salbei würzen. 

  4. Erdäpfel schälen und in 3mm dicke Scheiben schneiden. 

  5. Eine Springform mit Backpapier auslegen (das funktionert am besten wenn das Backpapier leicht feucht ist). Die Form mit Erdäpfelscheiben auslegen, sodass der Boden ganz bedeckt ist. 

  6. Die Spinatmasse vorsichtig in die Form füllen und gleichmäßig verteilen. Wenn noch Erdäpfelscheiben übrig sind kann man diese auch auf den Spinat legen. 

  7. Die Spinat-Ricotta-Tarte ca. 40 Minuten im vorgeheizten Backrohr backen. Danach etwas abkühlen lassen, sodass die Masse fest wird.
Seite teilen
Teile das Rezept