Seite teilen
Teile das Rezept

Wildragout mit Speckfisolen und Pommes Duchesse

Iglo Wildragout mit Speckfisolen und Pommes Duchesse
Zubereitungszeit
'
Kochzeit
'
Personenanzahl
4
'
Zubereitungszeit
'
Kochzeit
4
Personenanzahl

Zutaten

  • 30g / ca. 3EL Öl
  • 90g / ca. 1Stk mittel Zwiebel grob geschnitten
  • 75g Wurzel Gemüse grob geschnitten: Karotte, Gelbe Rübe, Zeller, Peters. Wurzel, Lauch, Petersilie
  • Ca. 20g / ca. 1EL Tomatenmark
  • 125ml Rotwein
  • 600ml Wasser / Wild Fond
  • 550g Wildfleisch
  • 2EL / ca. 60g Preiselbeeren
  • 6Stk Wacholderbeeren zerdrückt
  • 2-3Stk Lorbeerblatt/-blätter
  • Majoran
  • Piment, Kardamon
  • Salz, Pfeffer schwarz
  • 1Stk Orange(n)
  • 1Stk Apfel grob geschnitten
  • 60g / ca. 4EL Mehl
  • 240g Ganze Fisolen
    ganze Fisolen
  • 80g Speckwürfel
  • 80g Mittelgroße Zwiebel, würfelig geschnitten
  • 400g Backrohr Pommes Duchesse
    Pommes Duchesse

Zubereitung

  1. Fleisch in heißem Öl gut anbraten und wieder aus dem Topf nehmen.
  2. Zwiebeln und Wurzelgemüse dazugeben und gut fast dunkelbraun anrösten.
  3. Tomatenmark zugeben und kurz mitrösten (ca. 20 Sekunden).
  4. Mit Rotwein ablöschen und mit Fond aufgießen.
  5. Fleisch in die Sauce einlegen, Gewürze, Apfel und Saft einer Orange zugeben und ca. 1 ½ Stunde köcheln lassen.
  6. Ca. 20 min vor dem Kochende, die Iglo Pommes Duchesse laut Anleitung im Backrohr zubereiten und dann auch mit der Zubereitung der Speckfisolen beginnen, um alles gleichzeitig servieren zu können.
  7. Wenn das Fleisch weich ist, Fleisch aus der Sauce nehmen.
  8. Sauce durch ein Sieb passieren.
  9. Mehl mit etwas kaltem Wasser glattrühren und Sauce sämig eindicken.
  10. Sauce abschmecken.
  11. Ragoutfleisch wieder zugeben oder Bratenfleisch aufschneiden.
  12. Speckfisolen: Iglo Ganze Fisolen laut Anleitung zubereiten. In einer Pfanne Zwiebel- und Speckwürfel in etwas Öl anbraten. Die gedünsteten Iglo Fisolen zu den Speckwürfeln in die Pfanne geben und kurz darin schwenken und mit Salz, Pfeffer und etwas Kümmel würzen.
Tipp

Wenn Sie eine unbehandelte Orange haben, können Sie auch die ausgepresste ganze Orange hinzugeben.

Seite teilen
Teile das Rezept