Seite teilen
Teile das Rezept

Curry-Spinatwraps mit Hühnerfleisch

Kochzeit
'
Personenanzahl
4
Schwierigkeitsgrad
Ideal als Fingerfood oder für kalte Buffets.
'
Kochzeit
4
Personenanzahl
Schwierigkeitsgrad

Zutaten

  • 250 g Cremespinat 450g
    Iglo Cremespinat 450g
  • 400 g Hähnchenbrust/-brüste
  • 4 Wraps
  • 3 EL Gemüsebrühe
  • 2 Paradeiser
  • 8 Salatblätter
  • 1 TL Stärke
  • 3 EL Öl
  • 1 TL Curry
  • Salz & Pfeffer
  • Backpapier
  • Küchengarn

Zubereitung

  1. Den Cremespinat nach Packungsanleitung zubereiten.
  2. Die Stärke und die Gemüsebrühe zum Spinat hinzufügen und auf mittlerer Flamme etwa 2 Minuten kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  3. Den Spinat abkühlen lassen.
  4. Währenddessen das Hühnerfleisch abtupfen und in kleine Stücke schneiden. Das Geschnetzelte in einer Pfanne in etwas Öl goldbraun anbraten und mit Salz, Pfeffer und Currypulver würzen. Das Fleisch auskühlen lassen.

  5. Tomaten waschen und in dünne Scheiben schneiden. Den Salat ebenfalls waschen und abtrocknen.

  6. Die Wraps in einer heißen Pfanne ohne Zugabe von Fett kurz erhitzen (etwa eine halbe Minute). Die Wraps danach mit dem Spinat bestreichen und an einem Ende etwa 1cm frei lassen, dann lassen sich die Wraps später einfacher rollen. Die Wraps mit Hühnerfleisch, Tomaten und Salat belegen und einrollen. Danach nach Belieben servieren. Zum Beispiel in zwei Hälften schneiden, mit Backpapier umwickeln und mit Küchengarn fixieren.

Seite teilen
Teile das Rezept