Das steckt drin - Spinat und seine Nährstoffe

Das steckt drin - Spinat und seine Nährstoffe

Unser iglo Spinat: Grünes Licht für Power, Geschmack und Vielfalt! Ob iglo Cremespinat, Blattspinat oder Junger Spinat – unser iglo Spinat ist in jeder Variante ein wertvoller Bestandteil einer gesunden Mahlzeit. Warum? Weil Spinat viele Nährstoffe enthält: Antioxidantien, Beta-Carotin, Vitamine und Mineralstoffe.

 

Spinat: Welche Inhaltsstoffe enthält das Gemüse?


Spinat kann richtig viel. Er ist entweder Mittelpunkt und Star auf dem Teller oder ein wunderbar vielseitiger Begleiter für zahlreiche andere Lebensmittel. Die in Spinat enthaltenen Antioxidantien wie Beta Carotin und Vitamin C tragen dazu bei, unsere Zellen zu schützen und sogenannte freie Radikale zu neutralisieren.

Eine ausreichende Versorgung mit Antioxidantien unterstützt das Immunsystem sowie die Gesundheit der Augen und der Haut. Spinat besteht zu 90 Prozent aus Wasser und ist sehr kalorienarm. Gleichzeitig enthält er viele Ballaststoffe, die die Verdauung fördern.

Träger wertvoller und gesunder Vitamine

Der Klassiker „Spinat, Erdäpfel und Ei“ schmeckt nicht nur gut, auch die Inhaltsstoffe können sich sehen lassen. Die Erdäpfel enthalten neben anderen wichtigen Inhaltsstoffen Vitamin C und die Eier tierisches Eiweiß. Das Vitamin C im Spinat hilft dem Körper dabei, das Eisen im Spinat besser aufzunehmen – alles zusammen macht die klassische Spinat-Ei-Kartoffel-Kombi zum idealen Nährstofflieferanten.

 

Übrigens: Laut aktuellem Ernährungsbericht ist eine höhere Aufnahme von Beta-Carotin ebenso empfehlens- wie wünschenswert. Mit einer 250-g-Portion iglo Cremespinat decken Sie bereits Ihren Tagesbedarf an Beta-Carotin.

 

Unser Cremespinat ist außerdem eine wertvolle Vitamin-A-Quelle. Vitamin A erfüllt viele wichtige Aufgaben im Körper. Am bekanntesten ist wohl seine Rolle beim Erhalt des normalen Sehvermögens (Sehkraft). 

 

Des Weiteren fördert es 

  • eine normale Immunfunktion,
  • den Erhalt der normalen Hautgesundheit und
  • einen normalen Eisenstoffwechsel.

iglo Spinat: Herkunft und Anbau

Bei iglo werden alle Schritte in der Spinatherstellung mit größtmöglicher Sorgfalt durchgeführt. Das beginnt mit der Auswahl des optimalen Erntezeitpunktes und der Kontrolle des Nitratgehaltes und erstreckt sich auf alle weiteren Verarbeitungsschritte – etwa das Blanchieren, rasche Abkühlen und Tieffrieren des Spinats.

 

Wichtig beim Anbau von Spinat: Er nimmt aus dem Boden Nitrat auf, das die Pflanzen zum Wachsen brauchen. Unser tiefgekühlter Spinat unterliegt dabei gesetzlichen Bestimmungen, was den Nitratgehalt betrifft. Selbstverständlich erfüllt iglo Spinat die österreichischen Vorschriften in vollem Umfang.


 

Spinat richtig aufbewahren und Nährwerte erhalten

Um in den vollen Genuss der Nährwerte im Spinat zu kommen, sollten Sie ihn immer frisch zubereiten. Die alte Küchenweisheit, dass man Spinat auf gar keinen Fall wieder erwärmen sollte, stammt aus der Zeit, in der weder ein Kühlschrank verfügbar noch Wissen über Küchenhygiene weit verbreitet waren. Heute ist es jedoch möglich, eine Portion Spinat am selben Tag wieder zu erwärmen – vorausgesetzt, Sie kühlen den Spinat sofort und bewahren ihn zugedeckt bei unter 4 °C auf.

 

Mit wertvollen Inhaltsstoffen wie Eisen, Beta-Carotin und Vitamin C ist Spinat ein sehr guter „Starkmacher“ für Kinder und Jugendliche. Und wenn die erste Scheu vor dem leicht bitter schmeckenden grünen Gemüse erst einmal abgelegt ist, macht Spinat vor allem aufgrund der vielfältigen Zubereitungsmöglichkeiten wirklich Spaß! Sie können Spinat kinderleicht mit vielen anderen Lebensmitteln kombinieren – einfach unschlagbar für Jung und Alt!

Ein grün(d)licher Irrtum

Trotz einiger historischer Irrtümer ist Spinat eine hervorragende Eisenquelle. Im vorletzten und letzten Jahrhundert galt Spinat über einen langen Zeitraum als Lebensmittel mit einem nahezu wundersamen Gehalt an Eisen. Ab 1929 verlieh er sogar der beliebten Comicfigur Popeye enorme Kräfte. Heute wissen wir, dass es sich dabei um einen wissenschaftlichen Irrtum handelte.

 

Um 1890 herum hat der Physiologe Gustav von Bunge den Eisengehalt von Spinat untersucht. Dabei kam er zu einem Wert von 35 mg/100g Spinat. Was damals jedoch nicht beachtet wurde, von Bunge hatte seine Messungen an getrocknetem Spinat und nicht an frischem Spinat vorgenommen. Da frischer Spinat jedoch zu ca. 90 Prozent aus Wasser besteht, muss der Eisengehalt demnach um eine Kommastelle berichtigt werden, also auf ca. 3 mg/100g. 

 

Heute weiß man es zum Glück besser. Ein so sagenhaftes „Eisenwunder“ ist der grüne Tausendsassa natürlich nicht, aber im Vergleich mit anderen Gemüsearten ist Spinat eine äußerst gute Eisenquelle.

iglo Spinatrezepte: Wertvolle Inspiration für Vielfalt in aller Munde

Den iglo Spinat erntefrisch aus dem Marchfeld gibt es in vielen abwechslungsreichen Varianten – für eine nährstoffreiche Vielfalt auf dem Teller.

Vom klassischen Cremespinat über laktosefreien und passierten Spinat bis hin zu Blattspinat, naturell oder mit mediterranen Zutaten verfeinert.

Wählen Sie Ihre Lieblingsvariante einfach nach Herzenslust aus und überzeugen Sie sich von den tollen Nährwerten und dem köstlichen Geschmack unseres Spinats.

Entdecken Sie am besten jetzt gleich unsere bunte Auswahl an kreativen Spinatrezepten für alle iglo Spinat-Variationen. So grün, so wertvoll, so köstlich!