Seite teilen
Teile das Rezept

Blatt-Spinat-Ziegenkäse-Pasteten

Kochzeit
'
Personenanzahl
4
Schwierigkeitsgrad
'
Kochzeit
4
Personenanzahl
Schwierigkeitsgrad

Zutaten

Zubereitung

  1. Blattspinat leicht antauen lassen. Backofen (Ober-/Unterhitze: 220 °C/ Umluft: 200 °C) vorheizen. Blätterteig antauen lassen und langsam ausrollen.
  2. In der Zwischenzeit einen Teelöffel Öl in einem Topf erhitzen. iglo Zwiebel darin unter Rühren glasig dünsten. iglo Blattspinat zugeben und unter gelegentlichem Rühren erhitzen.
  3. Schinken und Tomaten in feine Würfel schneiden, zum Spinat geben und unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und abkühlen lassen.
  4. Blätterteig in ca. 12x12cm große Quadrate schneiden. Jedes Stück in eine Mulde eines Muffin-Backblechs legen und andrücken. Die Teigmulden erst mit Backpapier auskleiden und mit Hülsenfrüchten befüllen, damit der Blätterteig hier nicht zu stark aufgeht und Platz für die Füllung bleibt.
  5. Eigelb vom Eiweiß trennen und das Eigelb mit einem Esslöffel Wasser verrühren. Die Teigkanten des Blätterteiges damit bepinseln. Den Teig im vorgeheizten Backofen ca. 10 Minuten blindbacken.
  6. Backpapier und Hülsenfrüchte entfernen. In jede Pastete einen Teelöffel Brösel und etwas Spinatmischung geben. Ziegenfrischkäse darüber bröseln und bei gleicher Temperatur weitere vier Minuten goldbraun backen. Pasteten aus den Mulden heben, auf Tellern anrichten und sofort servieren.
Tipp

Wer mag, kann zur Spinatmasse noch iglo Fang Frisch Wildlachs hinzugeben. Den Wildlachs dann aber vorher auftauen lassen und in mundgerechte Stücke schneiden.

Seite teilen
Teile das Rezept