Cremespinat:
Gesunder Genuss

Cremespinat:
Gesunder Genuss

Unser geliebter Cremespinat verbindet den unverwechselbar herzhaften Geschmack von Spinat mit einer unwiderstehlichen Cremigkeit. Wir bei iglo sind sehr stolz auf unseren Cremespinat und stecken viel Liebe hinein. Er schmeckt nicht nur großartig, sondern ist auch wunderbar vielseitig und eine hervorragende Basis für viele köstliche Gerichte.

Was macht Cremespinat so nahrhaft?

Spinat ist ein kalorienarmes, fettfreies und ballaststoffreiches grünes Blattgemüse und zählt zu unseren empfohlenen täglichen fünf Portionen Obst und Gemüse. Das macht ihn zur perfekten Basis für unseren köstlichen Cremespinat, der die gesunden Nährstoffe des Spinats mit der von uns so geliebten Cremigkeit verbindet.

 

Unser Cremespinat ist eine wertvolle Vitamin-A-Quelle. Vitamin A erfüllt viele wichtige Aufgaben im Körper, es trägt unter anderem zur Erhaltung der normalen Sehkraft bei. Darüber hinaus enthält er Folsäure. Dieses B-Vitamin wird traditionell mit Gesundheit während der Schwangerschaft in Verbindung gebracht, es übernimmt jedoch noch viele weitere Aufgaben im Körper.

 

Das Beste: Tiefkühlgemüse ist genauso gesund wie frisches Gemüse. Doch wie viel Gemüse sollte man im Schnitt essen? Mehr über die zahlreichen Nährstoffe im Spinat sind hier zu finden.

Cremespinat: So gelingt die Zubereitung

Die Zubereitung von Cremespinat ist kinderleicht. Klassisch gelingt er im Kochtopf. Dafür nimmt man den Spinat aus der Verpackung und legt ihn noch tiefgekühlt in einen Topf. Dabei immer darauf achten, dass der Topf groß genug ist und der gesamte Spinat darin Platz findet. In der Regel ist ein Topf mit einem Durchmesser von etwa 26 Zentimetern ideal. Anschließend die Herdplatte auf mittlere Stufe stellen und den Cremespinat etwa zehn bis zwölf Minuten erhitzen. Nicht vergessen: Regelmäßig umrühren, damit nichts anbrennt.

 

Tipp: Nach Belieben einige Esslöffel Wasser, Milch oder klare Rindssuppe hinzugeben.

 

Alternativ lässt sich der iglo Cremespinat auch in der Mikrowelle zubereiten. Dafür einfach den noch gefrorenen Spinat in eine mikrowellengeeignete Schüssel legen. Anschließend die Schüssel abdecken und den Spinat bei 600 Watt etwa 14 Minuten lang erhitzen. Nach 9 Minuten den Spinatblock zerteilen und 2 Minuten vor Ende den Cremespinat erneut umrühren.

 

Übrigens: Schon gewusst? Unser beliebter Cremespinat kommt aus dem Marchfeld, wird zum besten Zeitpunkt geerntet und innerhalb von Stunden garantiert erntefrisch vom Feld tiefgefroren.

Schnell zur Hand: Kreative Cremespinat-Rezepte

Appetit bekommen auf Gerichte mit Cremespinat? Dann bietet unsere umfangreiche Rezeptauswahl reichlich Potenzial zum Stöbern und Entdecken neuer Lieblingsrezepte zum Nachkochen. Eine Spinatsuppe, der Klassiker Cremespinat mit Erdäpfeln und Spiegelei oder eine Cremespinat Lasagne bieten viel Inspiration für noch mehr Ideen. Die Cremespinat-Rezepte lassen sich nach Belieben abwandeln und mit weiteren köstlichen Zutaten ergänzen.

 

Mit iglo Cremespinat lässt sich zum Beispiel hervorragend experimentieren, er schmeckt als Beilage zu verschiedenen Hauptspeisen oder als Zutat in Gerichten. Besonders gut passt er zu Fisch – wie wäre es zum Beispiel mit Cremespinat zu gegrilltem Fischfilet für eine leichte Mahlzeit? Natürlich schmeckt er mindestens genauso hervorragend zu Fischstäbchen oder einem goldbraun panierten Fischfilet. Dazu noch einige Erdäpfel oder Reis und vielleicht noch etwas anderes Gemüse, und im Handumdrehen lässt sich eine einfache, tolle und nahrhafte Mahlzeit zaubern.

 

Übrigens: Den Cremespinat gibt es auch als laktose- und glutenfreie, vegane Variante und mit würzigem Bärlauch und Frischkäse.

 

Mehr Informationen über die allgemeinen Vorteile von Gemüse für die Ernährung und Gesundheit gibt es in unserem Artikel zum Thema Gemüse als Teil einer ausgewogenen Ernährung.