Protein: Darum braucht es unser Körper

Protein: Darum braucht es unser Körper

Wie viel Protein braucht der Körper? Und was bewirkt Protein, dass es so wichtig für uns ist? Viele Menschen assoziieren Protein vor allem mit magerem Fleisch und Proteinpulvern. Beides ist Bestandteil der typischen Sportler-Ernährung. Doch natürlich brauchen nicht nur professionelle Athleten und Hobby-Sportler proteinhaltige Lebensmittel. Auch Menschen, die wenig bis gar keinen Sport treiben, sollten ihren täglichen Proteinbedarf abdecken. iglo verrät Ihnen, warum Protein so wichtig für uns ist und wie Sie es am besten aufnehmen können.

Wie viel Protein braucht unser Körper?

Eines vorab: Proteine bewirken viel in unserem Körper – und das nicht nur in Verbindung mit Sport und Diäten. Es gibt zahlreiche Lebensmittel, die als gute Proteinquellen bekannt sind. Doch Protein ist oftmals auch dort enthalten, wo Sie es vielleicht gar nicht erwarten würden. Auch die neue iglo Green Cuisine-Serie strotzt nur so vor Protein und überzeugt gleichzeitig durch ihren Geschmack.

 

Damit unser Körper wachsen und sich regenerieren kann, benötigt er unter anderem Protein. Es fördert die allgemeine Gesundheit, liefert Energie und stellt wichtige Bausteine für unseren Körper bereit, die vor allem unseren Muskeln und Knochen zugutekommen. Stellen Sie sich Proteine zur besseren Veranschaulichung einfach als Haus vor. Ein stabiles Haus ist in der Regel aus zahlreichen Ziegeln erbaut. Beim Protein-Haus bestehen diese Ziegel aus verschiedenen Aminosäuren.

Von den 20 bekannten Aminosäuren, von denen die meisten in Pflanzen und Tieren vorkommen, gelten 9 als „essentiell“ für den Menschen – das bedeutet, unser Körper kann sie nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über die Nahrung aufnehmen. Die restlichen 11 Aminosäuren sind „nicht essentiell“ – unser Körper kann sie also selbst produzieren, wenn wir genügend proteinreiche Lebensmittel zu uns nehmen.

 

Neben dem Muskel-, Zell- und Gewebeaufbau unterstützt Protein auch unser Immunsystem, indem es für die Bildung bestimmter Hormone und Antikörper wichtig ist. Gleichzeitig bildet Protein die Basis für Haare, Haut und Nägel und verleiht ihnen Kraft und Substanz. Für den menschlichen Körper ist proteinhaltige Nahrung daher unerlässlich – sowohl im Kindes- als auch Erwachsenenalter. Als sogenannter Schlüsselnährstoff ist Protein verantwortlich für das Wachstum und die Entwicklung von Kindern und bleibt das gesamte Leben ein unentbehrlicher Teil einer ausgewogenen Ernährung. Daher ist es wichtig, zu wissen, wie viel Protein man täglich zu sich nehmen sollte.

Wie viel Protein braucht unser Körper?

Tatsächlich lässt sich diese Frage nicht so einfach beantworten. Je nach Alter ändert sich die Menge an Protein, die wir täglich benötigen. Erwachsene können sich an einer Menge von durchschnittlich 0,75 g Protein pro Kilogramm Körpergewicht und Tag orientieren. Dies ist allerdings ein bloßer Richtwert, der von Person zu Person ein wenig variiert. Allgemein gelten etwa 50 g Protein pro Tag als Referenzaufnahme gemäß österreichischer Lebensmittelkennzeichnung.

Was im ersten Moment recht viel klingt, ist durch eine ausgewogene Ernährung leicht zu erreichen. Viele Menschen nehmen täglich sogar deutlich mehr Protein zu sich.

 

Für Menschen, die regelmäßig sportlich aktiv sind, sind Lebensmittel mit viel Protein noch wichtiger. Denn proteinreiche Nahrung unterstützt den Muskelaufbau. Ein erhöhter Protein-Bedarf besteht auch bei Kindern, älteren Menschen und schwangeren sowie stillenden Frauen, da beim Wachstum oder bei der Regeneration des Körpers zusätzliches Protein erforderlich ist. Unabhängig vom Alter ist der regelmäßige Verzehr von Protein grundsätzlich wichtig.

Doch welche Lebensmittel sind gute Proteinquellen?

Welche proteinreichen Lebensmittel gibt es?

Fragt man sie nach guten Proteinquellen, dürften viele Menschen auf Fisch und Fleisch verweisen. Und tatsächlich enthalten die meisten Arten von Fleisch und Fisch viel Protein. Aber auch der Proteingehalt einiger pflanzlicher Lebensmittel kann sich durchaus sehen lassen. Richtig zusammengestellt kann eine proteinreiche Ernährung also sehr vielseitig sein. Eier, Fisch, Bohnen, Fleisch und Hülsenfrüchte sind nur einige von zahlreichen weiteren Lebensmitteln, die reichlich Protein beinhalten.

 

Übrigens: Pflanzliche Proteine stellen eine gute Alternative zu tierischem Protein dar. Mit ihnen können Sie genauso gut den Proteinbedarf abdecken. Bedenken Sie dabei aber immer, dass die Proteinzufuhr ausreichend und vielfältig sein muss, um alle essentiellen Aminosäuren abzudecken.

Wertvolle vegetarische Proteinquellen sind zum Beispiel proteinreiche Lebensmittel wie Gemüse, Bohnen, Linsen und Kichererbsen. Hochwertige Proteine pflanzlicher Herkunft finden Sie auch in vielen iglo-Produkten wie ErbsenFisolen oder der iglo Ideenküche. Da die Produkte tiefgefroren sind, bleibt das darin enthaltene Protein bis zum Verzehr erhalten.

Übrigens: Achten Sie bei Fett immer auf die Qualität und setzen Sie, wenn möglich, auf eine proteinreiche Nahrung, um die Aufnahme gesättigter Fettsäuren gering zu halten. Im Idealfall sind Proteine Bestandteil all Ihrer Mahlzeiten. 

 

Grundsätzlich gehören Proteine zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung, denn sie haben einen maßgeblichen Anteil an zahlreichen Körperfunktionen. Sie möchten mehr pflanzliche Proteine in Ihre tägliche Ernährung aufnehmen?

Dann probieren Sie die neue iglo Green Cuisine-Produktreihe: beispielsweise fleischfreie Burger Laibchen, vegetarische FleischbällchenFaschiertes und vieles mehr. Das darin enthaltene Erbseneiweiß ist köstlich und die Umstellung auf mehr pflanzliche Lebensmittel gelingt fast wie von selbst.


Ein zusätzlicher Vorteil der Green Cuisine Burger Laibchen und Barbecue Streifen: Geschmacklich, optisch und hinsichtlich ihrer Textur überzeugen die vegetarischen und veganen Produkte selbst Fleischesser. Vielleicht lernt der eine oder andere von ihnen ja auch diese schmackhaften, pflanzlichen Proteinquellen lieben.